11 Fragen an Bon-Kredit: Ich stehe in der Schufa – bekomme ich trotzdem Kredit?

Schlechte Schufa? Bon-Kredit hilftPer Mail, über Facebook und am Telefon stellen unsere Kunden jeden Tag viele Fragen. Wir haben bemerkt, dass manche Themen dabei immer wieder zu Sprache kommen. Deshalb haben wir die elf häufigsten Fragen und unsere Antworen in einer kleinen Serie zusammengestellt.

Heute ist diese Frage an der Reihe: Ich stehe in der Schufa – bekomme ich trotzdem Kredit?

Schufa-Einträge kommen leider sehr schnell zustande und können dann über Jahre negative Auswirkungen haben. Mitunter reicht tatsächlich schon die berühmt-berüchtigte vergessene Handyrechnung aus, und schon hat man eine „schlechte Schufa“.

Allerdings gibt es im Zusammenhang mit der Schufa auch noch ein ganz anderes Problem: Etwa die Hälfte der dort gespeicherten Daten ist nämlich falsch oder veraltet. Eine unabhängige Untersuchung durch die Bundesregierung hat das vor einigen Jahren ans Licht gebracht. Das bedeutet: Selbst Verbraucher, die immer pünktlich alle Rechnungen bezahlen und die sich auch sonst nichts zu Schulden kommen lassen, werden von der Schufa möglicherweise negativ bewertet.

Und wer in der Schufa steht, der hat bei den großen Banken praktisch keine Chance mehr auf einen Kredit. Die Großbanken fragen nicht nach den Hintergründen und interessieren sich nicht für Details, sondern sie lehnen die Kreditanfrage einfach ab. Die Kreditprüfung läuft dabei vollautomatisch und anfangs ausschließlich auf Basis des Schufa-Scores. Wer diese erste Hürde wegen negativer Merkmale nicht überspringt, der ist sofort „raus“.

Wir bei Bon-Kredit gehen die Sache ganz anders an. Bei uns wird niemand sofort abgelehnt, nur weil er in der Schufa steht. Vielmehr erreichen wir mit unseren Bankpartnern sehr oft auch bei negativen Merkmalen eine schnelle Zusage.

Warum kann Bon-Kredit ein Darlehen ermöglichen, wenn andere schon abgelehnt haben?
Die Antwort ist in der Arbeitsweise der Banken zu finden: Unsere Bankpartner starten zwar auch eine Schufa-Anfrage, für sie ist aber der Schufa-Score nicht das Maß aller Dinge. Wenn das Einkommen ausreicht, vergeben sie auch bei „schlechter Schufa“ einen Kredit.

Falls zu viele negative Merkmale vorhanden sind oder eine reguläre Finanzierung aus anderen Gründen nicht zustande kommt, gibt es bei Bon-Kredit „Plan B“: Kredite ohne Schufa erfordern keine Schufa-Abfrage und werden auch nicht bei der Schufa eingetragen.

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*