Alte Kredite ablösen – das rechnet sich

Kredit ablösen lohnt sichKreditverträge werden oft mit Laufzeiten von fünf, sechs oder mehr Jahren abgeschlossen. In einem relativ langen Zeitraum wie diesem kann viel passieren – nicht nur im eigenen Leben, sondern auch an den Kapitalmärkten.

So war es in den vergangenen Jahren: Die Zinsen erlebten eine rasante Talfahrt. In der Folge erzielten Anleger nur noch eine Mini-Rendite mit ihrem Ersparten, Kreditnehmer konnten mit einem Mal ungeahnt günstige Finanzierungen realisieren.

Das Problem dabei: Die attraktiven Konditionen galten und gelten nur für Neuverträge. Wer vor zwei, drei oder mehr Jahren einen Kredit aufgenommen hat, der schaut in die Röhre. Denn er muss weiterhin die hohen Zinsen zahlen, die im Kreditvertrag vereinbart wurden. Feste Zinsen über die gesamte Laufzeit bieten dem Kreditnehmer einerseits Planungssicherheit – andererseits profitiert er aber eben auch nicht von sinkenden Zinsen.

Bon-Kredit rät: Statt sich weiter über zu hohe Zinsen für Ihren Altkredit zu ärgern, sollten Sie die Möglichkeit einer Kreditablösung prüfen. Was bedeutet das? Ganz einfach: Sie holen sich einen neuen günstigen Kredit, um damit den teuren Altkredit auf einen Schlag zu tilgen. Und oft haben Sie sogar die Möglichkeit, sich noch einen zusätzlichen Betrag aufs Konto überweisen zu lassen. Diese Extra-Zahlung ist dann sozusagen Ihre Reserve für unerwartete Ausgaben.

Deshalb ist eine Kreditablösung attraktiv

Würden Sie Ihren teuren Altvertrag bis zum Ende der Laufzeit weiter abbezahlen, müssten Sie – je nach Kreditsumme – mehrere hundert oder sogar einige tausend Euro zu viel an die Bank überweisen. Durch eine Kündigung des alten Darlehens und die Aufnahme eines neuen Kredits sichern Sie sich stattdessen die aktuellen Niedrigzinsen. Selbst wenn Sie eine „Vorfälligkeitsentschädigung“ bei der alten Bank zahlen müssen, lohnt sich die Ablösung in den meisten Fällen.

Im Ergebnis senken Sie sofort Ihre Kreditraten und gewinnen auf diese Weise Monat für Monat neuen finanziellen Spielraum. Zudem sinken natürlich auch die Gesamtkosten Ihrer Finanzierung.

Ein weiterer Vorteil: Im Rahmen einer Kreditablösung können Sie nicht nur einen einzelnen Altkredit tilgen, sondern gleich mehrere. Sie fassen also die bestehenden Zahlungen zusammen und brauchen fortan keine Raten mehr an unterschiedliche Banken zu überweisen.

Wann ist eine Ablösung alter Kredite sinnvoll?

Eine Kreditablösung ist oft sinnvoll, aber eben nicht immer. Diese beiden Faktoren sollten gegeben sein:

  • Der Altkredit läuft noch ein Jahr oder länger.
  • Der Unterschied zwischen den alten und den neuen Monatsraten beträgt 10 Euro oder mehr.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die „Vorfälligkeitsentschädigung“, die 0,5 bis maximal 1 Prozent der Restschuld betragen kann. Diese Extra-Gebühr, die der alten Bank laut Kreditvertrag häufig zusteht, sollten Sie in Ihrer Berechnung nicht vergessen.

Die 3 Schritte zur Kreditablösung

  • Restschuld ermitteln
    Damit Sie wissen, um welche Summen es geht, gilt es die Restschuld bei der alten Bank bzw. den alten Banken zu ermitteln. Wenn sich die Restschuld zum aktuellen Zeitpunkt nicht aus dem Kreditvertrag ergibt, lassen Sie sich von der Bank einen aktuellen Kredit-Kontoauszug schicken. Möchten Sie mehrere alte Darlehen zusammenfassen, addieren Sie die die jeweilige Restschuld. So kommen Sie auf die Summe, die Sie neu finanzieren müssen.
  • Kreditangebot holen
    Nachdem Sie die Restschuld ermittelt haben, wissen Sie, wie viel frisches Geld Sie brauchen. Daraus ergibt sich die Summe für Ihre neue Kreditanfrage. Unser Tipp: Oft ist es problemlos möglich, die Kreditsumme zum Beispiel um 1.000 bis 2.000 Euro aufzustocken. Sie bekommen dann nicht nur das Geld, das Sie für die Ablösung der Altkredite benötigen, sondern zusätzlich einen „Puffer“ aufs Konto.
  • Altkredit(e) auf einen Schlag tilgen
    Wenn Sie Ihr Kreditangebot auf dem Tisch haben und es annehmen möchten, brauchen Sie nur noch den unterschriebenen Kreditvertrag zurückzuschicken. Die Bankpartner von Bon-Kredit leiten alles Weitere in die Wege. Ihre alten Darlehen werd auf einen Schlag getilgt, das restliche Geld fließt direkt auf Ihr Konto. Von diesem Moment an brauchen Sie sich nicht mehr über die hohen Zinsen Ihrer alten Verträge zu ärgern. Sie profitieren nun vom aktuell extrem günstigen Zinsniveau und sparen jeden Monat bares Geld.

Möchten Sie sich auch von Ihren teuren Altverträgen verabschieden?
Dann rufen Sie jetzt Ihr kostenfreies Angebot für eine Kreditablösung ab (hier klicken)
>>


Das könnte Sie auch interessieren:

Kredite umschulden: So sparen Sie richtig viel Geld

Tausche Alt gegen Neu: Kredite jetzt ablösen!

Warum sich eine Umschuldung jetzt besonders lohnt

 

 

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*