Spar-Tipp: Jetzt alte Kredite ablösen

Kredite ablösen lohnt sich jetzt ganz besondersIn den letzten Jahren sind die Kreditzinsen immer weiter gesunken. Das bedeutet: Darlehen sind heute viel günstiger als früher. Von dieser Entwicklung profitieren aber nur Verbraucher, die jetzt einen neuen Kreditvertrag abschließen. Für Altverträge gelten die vor Jahren vereinbarten Konditionen weiterhin.

Haben Sie auch noch alte Kredite, die Sie Monat für Monat bedienen? Dann zahlen Sie möglicherweise deutlich zu viel Geld an die Bank.

Die Alternative: Sie sollten alte Kredite ablösen durch ein neues Darlehen ab. Die heutigen Zinsen sind oft spürbar günstiger als die Zinsen Ihres teuren Altvertrags. Sie sparen also sofort bares Geld.

Kredite ablösen – so gehen Sie vor

  • 1. Schritt: Ermitteln Sie, wie hoch die Restschuld bei Ihrer bisherigen Bank ist.
  • 2. Schritt: Sehen Sie im Kreditvertrag nach, ob eine Gebühr für die vorzeitige Ablösung vorgesehen ist. Die Höhe dieser Zahlung darf (je nach Restlaufzeit) 0,5 bis 1,0 Prozent der Restschuld nicht übersteigen.
  • 3. Schritt: Holen Sie sich ein neues Kreditangebot über die Summe, die Sie für die Ablösung des Altkredits brauchen.
  • 4. Lassen Sie sich den neuen Kredit auszahlen und tilgen Sie damit das alte Darlehen auf einen Schlag.

Ab sofort zahlen Sie nur noch die deutlich niedrigere Kreditrate an Ihre neue Bank und gewinnen dadurch sofort neuen finanziellen Spielraum.

Übrigens: Auch „Finanztest“ empfiehlt, alte Kredite jetzt umzuschulden. „Wer einen größeren Ratenkredit clever umschuldet, kann mehrere hundert Euro sparen“, sagen die Experten.

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*