Auszeichnung für Bon-Kredit: Platz 1 im Langzeittest

Bon-Kredit hat beim renommierten „BankingCheck“ erneut das Langzeittest-Siegel in der Kategorie Kreditvermittler gewonnen.

Wie schon im Jahr zuvor stehen wir gemeinsam mit einem Mitbewerber ganz oben auf dem Treppchen, weil wir „in den letzten 36 Monaten mit einer Durchschnittswertung von 4,9 von 5,0 überzeugen“ konnten, wie es in der Begründung heißt.

Was uns besonders stolz macht: Das Siegel kann man nicht kaufen, es wird auch nicht von selbsternannten Experten oder irgendwelchen Jurys vergeben. Ausschlaggebend sind stattdessen allein die unverfälschten Meinungen von echten Kunden. Die Datenbasis für die Auszeichnung bieten nämlich Tausende von Kundenbewertungen, die beim unabhängigen Verbraucherportal eKomi veröffentlicht wurden. Dort kann jeder, der mit Bon-Kredit sein Darlehen erhalten hat, den Service bewerten.

Über 99% positive Bewertungen für Bon-Kredit

Ein Stern steht für eher schlechte Leistungen, fünf Sterne sind die Höchstwertung. Und Bon-Kredit durfte sich über durchschnittlich 4,9 von 5,0 Punkten freuen – bei über 99 Prozent positiven Bewertungen. Und das ist eben keine Momentaufnahme, sondern ein dauerhaftes Ergebnis. „BankingCheck“ schaute sich einen Zeitraum von 36 Monaten an, man könnte aber sogar noch weiter zurückgehen. Und auch dann würde Bon-Kredit ganz nah an die absolute Bestnote herankommen und wiederum klar auf Platz eins der Branche landen.

Für das gesamte Team von Bon-Kredit gilt: Ein größeres Lob können wir uns kaum vorstellen. Denn nur wenn unsere Kunden zufrieden sind, haben wir unsere Arbeit gut gemacht. Dass uns das jeden Tag aufs Neue gelingt und diese Leistung von den Verbrauchern honoriert wird, macht uns sehr stolz.

Natürlich werden sich unsere Kreditexperten aber nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern auch weiterhin tagtäglich Vollgas geben. Und Bon-Kredit arbeitet bereits an zahlreichen Verbesserungen, mit denen die Aufnahme von Onlinekrediten noch komfortabler wird: „2018 wird für uns und unsere Kunden ein spannendes Jahr – Sie dürfen gespannt sein!“