Bon-Kredit hilft, auch wenn Ihre Bank „Nein“ gesagt hat

Bon-Kredit hilftBon-Kredit hilft Ihnen – auch wenn andere einen Kredit schon abgelehnt haben.

Bei vielen großen Banken gibt es beispielsweise mit negativen Schufa-Merkmalen praktisch keine Chance auf ein Darlehen.

Selbst die Hausbank, bei der man seit Jahren sein Konto hat, lehnt den Kreditwunsch oft innerhalb weniger Sekunden.

Bon-Kredit ist anders. Hier bekommt jeder eine faire Chance auf Kredit.

Bei uns bleibt keine Anfrage liegen. Selbst wenn Sie schon eine ganze Reihe von Absagen erhalten haben, kann Bon-Kredit Ihnen in vielen Fällen zu frischem Geld verhelfen.

„Bei anderen Kreditinstituten wurde das Darlehensgesuch abgelehnt“, berichtet zum Beispiel ganz aktuell ein zufriedener Kunde beim unabhängigen Bewertungsportal eKomi. Bei Bon-Kredit jedoch wurde der Kreditwunsch „problemlos erfüllt“. Das Fazit des Kunden: „Würde den Anbieter weiter empfehlen.“

Bon-Kredit hilft – die Voraussetzungen für einen Kredit

Bei Bon-Kredit gibt es nur sehr wenige Voraussetzungen für einen Kredit:

  • Ihr Einkommen als Angestellter, Beamter, Rentner oder Selbständiger sollte mindestens 1.000 Euro pro Monat betragen
  • Ihr Wohnsitz muss sich in Deutschland befinden

Eine positive Schufa-Auskunft, wie die allermeisten großen Banken sie verlangen, ist ausdrücklich nicht erforderlich.

Bon-Kredit ist Ihr Partner auch in schwierigen Fällen. Sie können jetzt sofort kostenfrei nach einem Kredit von 200 bis 100.000 Euro fragen – und oft erhalten Sie schon in wenigen Stunden ein konkretes Kredit-Angebot.

Probieren Sie es jetzt aus. Garantiert ohne Vorkosten und ohne jede Verpflichtung:

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*