Darlehen mit null Prozent: nur ein Werbegag?

null-prozent-krediteKredite ganz ohne Zinsen – mit solchen scheinbar unschlagbaren Angeboten machen in letzter Zeit immer wieder Banken und Kreditvermittler auf sich aufmerksam. Doch steckt mehr dahinter als marktschreierische Werbung? Und haben die Banken auf einmal wirklich Geld zu verschenken?

Null-Prozent-Finanzierungen kannte man bislang eigentlich nur aus dem Autohaus, dem Elektronikmarkt oder dem Möbelgeschäft. Hier trommeln die Händler seit Jahren für die angeblich kostenlosen Finanzierungen, mit denen größere Anschaffung ganz einfach möglich sein sollen. Bei genauerem Hinsehen zeigt sich allerdings, dass die Angebote keineswegs so vorteilhaft sind wie sie im ersten Moment erscheinen.

Auch die „kostenlosen Kredite“, man ahnt es schon, haben einen Haken…

Zunächst einmal stellt sich die Frage: Machen die Banken und Kreditvermittler falsche Versprechungen in ihrer Werbung? Die Antwort: nicht im juristischen Sinne. Denn sie vergeben tatsächlich zinsfreie Darlehen. Allerdings (und das verraten sie in der Werbung nicht) kommt nur ein sehr geringer Teil der Interessenten in den Genuss einer solchen Finanzierung. Sehr viele Verbraucher, die eine Anfrage stellen, werden pauschal abgelehnt. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn die Bonität nicht erstklassig ist und wenn es einen Schönheitsfehler in der Schufa-Auskunft gibt.

Für eine große Gruppe von Verbrauchern bleibt der Wunsch nach einem Gratis-Kredit also ein Traum. Finanzexperten sagen: „Angesichts der aggressiven Werbung für die angeblich kostenlosen Bankdarlehen sind massenhafte Enttäuschungen vorprogrammiert“.

Bon-Kredit lehnt die marktschreierischen Angebote ab. Bei uns bekommen Sie keine Kredite ohne Zinsen – dafür hat hier aber auch wirklich jeder die faire Chance auf ein Darlehen. Gerade in den letzten Wochen konnten wir vielen Interessenten zu einem Kredit verhelfen, die zuvor bei anderen Anbietern erfolglos nach einem Null-Prozent-Darlehen gefragt hatten.

Übrigens: Selbst Kreditnehmer, die anderswo einen „kostenlosen Kredit“ bekommen haben, sind mit ihrer Entscheidung keineswegs immer glücklich. Sie bekommen nämlich im Regelfall nur eine sehr kleine Summe ohne Zinsen von der Bank. Wer mehr braucht, muss ganz normal Zinsen bezahlen. Der Unterschied zu einem reinen Lockvogel-Angebot ist also gar nicht so groß…

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*