Dispoausgleich mit Sofortkredit: Endlich wieder ruhig schlafen

Dispoausgleich: Endlich wieder ruhig schlafen!Finanzielle Sorgen sind oft ein Grund für schlaflose Nächte. Wenn das Konto im Minus steht, sich die offenen Rechnungen aber immer noch zu einem hohen Stapel türmen, ist an ruhigen und erholsamen Schlaf nicht zu denken. Mit dem Dispokredit von Ihrer Hausbank können Sie zwar kurzfristig die größten Löcher stopfen. Die oft extrem hohen Zinsen für den Überziehungskredit verhindern aber, dass Sie schnell wieder in die schwarzen Zahlen kommen. Und wenn das Konto erst einmal einige Monate lang permanent überzogen ist, dann wird es sehr schwierig, sich aus dem Abwärtsstrudel zu befreien.

Dispoausgleich: lieber heute als morgen

Experten raten, den Dispokredit tatsächlich nur als Instrument zur Überbrückung von sehr kurzfristigen Engpässen zu nutzen. Wenn absehbar ist, dass Sie sich das Geld für viele Wochen oder Monate leihen müssen, dann ist ein regulärer Ratenkredit fast immer die bessere Lösung. Bei einem solchen Darlehen profitieren Sie von deutlich niedrigeren Zinsen. Positiver Nebeneffekt: Sie können Ihr Konto sofort ausgleichen und ab sofort wieder ruhig schlafen. Der Dispoausgleich ist fast immer der bessere Weg.

Wenn Sie mit Ihrem Konto schon eine Weile im Minus sind und vielleicht auch den einen oder anderen negativen Eintrag bei der Schufa haben, werden Sie von Ihrer Hausbank vermutlich keinen regulärer Kredit zum Ausgleich des Kontos erhalten. Gerade wenn sich Ihre Schufa in jüngster Zeit stark verschlechtert hat, besteht ganz im Gegenteil die Gefahr, dass die Bank Ihnen den Dispokredit streicht und Sie zum kurzfristigen Ausgleich des Kontos auffordert. Spätestens dann wird es richtig eng. Besser, Sie lassen es gar nicht erst so weit kommen und kümmern sich frühzeitig um Alternativen – und diese gibt es ja durchaus. Bon-Kredit hilft Ihnen gerne dabei, sie zu finden.

Dispo mit einem Ratenkredit ausgleichen

Am einfachsten und schnellsten können Sie Ihren Dispokredit mit einem günstigen Sofortkredit ablösen. Sie wählen einfach eine Kreditsumme, die dem Minusbetrag auf Ihrem Konto entspricht. Eventuell sorgen Sie zusätzlich für eine kleine Reserve und leihen sich zum Beispiel statt 2.000 Euro gleich 3.000 Euro oder statt 5.000 Euro lieber gleich 6.000 Euro. Im Onlineformular für Ihre kostenlose Kreditanfrage bei Bon-Kredit können Sie die gewünschte Kreditsumme exakt angeben. Direkt nach dem Eingang Ihrer Anfrage beginnt Bon-Kredit mit der Suche nach dem besten Darlehen für Sie. Bon-Kredit wird oft auch dann fündig, wenn Sie eine schlechte Schufa haben und anderen Banken als „schwieriger Fall“ gelten. Wollen Sie Ihr Konto jetzt ausgleichen? Dann senden Sie hier Ihre Kreditanfrage ab! Es kostet SIe keinen Cent, und Sie gehen keinerlei Risiko ein.

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*