Neues Jahr, neues Glück? Nicht, wenn Sie finanzielle Sorgen aus dem alten Jahr nach 2017 mitnehmen. Ist Ihr Konto im Minus, oder ärgern Sie sich über hohe Altkredite? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um die Weichen für einen besseren Start ins nächste Jahr zu stellen – und dann mit neuem Schwung durchzustarten.

Bon-Kredit kann Ihnen schnell und unkompliziert zu einem fairen Sofortkredit verhelfen. Mit dem frischen Geld auf dem Konto können Sie zum Beispiel liegengebliebene Rechnungen bezahlen, den Dispokredit ausgleichen und vieles mehr. Das Besondere: Unsere Kreditexperten finden auch dann oft ein günstiges Darlehen für Sie, wenn andere bereits abgelehnt haben.

Wenn also Ihre Hausbank Nein sagt, wenn die Vergleichsportale aus der Fernsehwerbung Ihnen nicht helfen wollen – dann ist das noch lange kein Grund zu resignieren. Denn wir haben Bankpartner, für die beispielsweise Schufa-Einträge oder bestehende Kredite kein Problem sind.

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen, um über uns ein Darlehen bekommen zu können?
Das Wichtigste ist ein festes Einkommen aus einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Ihr Job ist sozusagen die beste Sicherheit für die Banken. Ihr Gehalt sollte netto 1.300 Euro oder mehr pro Monat betragen. Je mehr Sie verdienen, desto besser. Wenn es mit Ihrem Gehalt eng wird, kann ein Mitantragsteller die Chancen auf eine Zusage erhöhen.

Ein paar Schönheitsfehler bei der Schufa sind ausdrücklich kein Hindernis auf dem Weg zum Kredit. Unsere Bankpartner vergeben Kredite trotz Schufa, und das auch in „schwierigen Fällen“. Sollte einmal keine Zusage möglich sein, bleiben Kredite komplett ohne Schufa als weitere Option.

Egal ob mit oder ohne Schufa: Ihr Kreditangebot erhalten Sie über Bon-Kredit immer ohne Vorkosten. In den meisten Fällen brauchen unsere Experten nicht länger als 24 bis 48 Stunden, um Ihnen einen individuell erstellten Kreditvorschlag per Mail und per Post nach Hause zu schicken.