Kredit für alle – geht das?

Kredite für jeden, mit garantierter Zusage, und Darlehen selbst für Hartz IV-Empfänger – haben Sie solche Werbeversprechen auch schon einmal gesehen?

Wenn Sie im Internet nach Krediten und Krediten ohne Schufa suchen, dann tauchen derartige Angebote beinahe zwangsläufig früher oder später auf.

Was ist von dem Versprechen zu halten, dass bei manchen Anbietern angeblich jeder Kredit bekommen soll?

Um es kurz zu machen: Davon ist gar nichts zu halten. Denn überzogene Werbeversprechen sind einfach nicht seriös. Sie wecken Hoffnungen, die am Ende auf jeden Fall enttäuscht werden müssen.

Kein Kreditvermittler hat Geld zu verschenken, und die Banken wollen in erster Linie selbst Geld verdienen – das können sie nur, wenn sie das geliehene Geld plus Zinsen von ihren Kreditkunden zurückbekommen.

Ausreichendes Einkommen ist ein Muss

Aus gutem Grund schauen Banken bei der Kreditprüfung deshalb genau hin. Sie wollen wissen, ob das Einkommen des Kreditinteressenten nach Abzug der Fixkosten ausreicht, um die Kreditraten zu bezahlen.

Jede seriöse Bank verfährt so – und auch jeder seriöse Kreditvermittler. Es gibt sogar gesetzliche Vorgaben, die besagen: Darlehen dürfen nur dann vergeben werden, wenn sie wirtschaftlich tragbar sind – wenn sie also den Kreditnehmer nicht finanziell überfordern.

Wer nur ein sehr geringes Einkommen hat oder Hartz IV bezieht, hat leider oft kaum genug Geld zum Leben. Der finanzielle Spielraum für die Zahlung von Kreditraten ist dann einfach nicht gegeben – und deshalb ist auch eine Kreditvergabe nicht möglich.

Warum aber werben etliche Anbieter dann mit Krediten für Arbeitslose, mit Hausfrauenkrediten und ähnlichen Darlehen?

Vorsicht vor Vorab-Gebühren!

Leider steckt oft der Versuch dahinter, vorab Gebühren zu kassieren für Kreditunterlagen, die in Wahrheit keinen Cent wert sind. Denn im Grunde steht bereits vorher fest, dass es kein Darlehen geben wird. Gezahlte Gebühren sind dann jedoch weg.

Bon-Kredit lehnt diese unseriösen Methoden ab. Und wir versprechen nur, was wir auch halten können. Deshalb sagen wir offen und ehrlich: Ohne eigenes Einkommen ist ein Kredit nicht möglich. Einzige Ausnahme: Es gibt einen Mitantragsteller, der über ausreichende Einkünfte verfügt.

In allen anderen Fällen gilt: Das Einkommen des Kreditnehmers sollte 1.000 Euro oder mehr betragen – dann stehen die Chancen auf einen schnellen und günstigen Kredit gut.
>>


Das könnte Sie auch interessieren:

6 Gründe für eine Kreditabsage von der Bank

Stiftung Warentest rät: Kreditangebote vergleichen

 

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*