Kredit nach einem Jobwechsel?

Wenn Sie sich vor kurzem beruflich verändert haben und nun einen Kredit aufnehmen möchten, stehen Sie vor einem Problem: Die Banken verlangen nach einem Jobwechsel vielfach eine gewisse Mindestbeschäftigungsdauer.

Meist geht es dabei um ein Jahr, manchmal auch um einen etwas längeren Zeitraum. In jedem Fall muss die Probezeit überstanden sein, und auch danach heißt es: Warten. Doch was tun, wenn Sie jetzt sofort Geld brauchen? Und warum sind die Banken hier überhaupt so streng?

Für die Kreditzusage ist das sichere Gehalt entscheidend

Die Sichtweise der Banken ergibt sich aus der Tatsache, dass Ihr Gehalt die wichtigste Sicherheit für den Kredit ist. Sie bekommen Ihr Geld zur freien Verwendung, können es also auf einen Schlag komplett ausgeben. Anders als zum Beispiel bei einem Kfz-Kredit mit hinterlegtem Kfz-Brief gibt es dann keine „dingliche Sicherheit“ – also nichts, was die Bank „verwerten“ könnte, falls Sie Ihre Raten nicht zahlen (können). Deshalb konzentriert sich der Kreditgeber auf das Gehalt, das zur Zahlung der Kreditraten dient. Und je länger Sie bei Ihrem Arbeitgeber beschäftigt sind, desto besser stehen aus Sicht der Banken die Chancen, dass Sie dort auch längerfristig beschäftigt bleiben. Banken lieben Stabilität und Verlässlichkeit, weshalb ein über viele Jahre ausgeübter Job beim selben Arbeitgeber ein positives Signal ist. Häufige Jobwechsel hingegen mögen die Banken nicht so gerne.

Zweiter Darlehensnehmer erhöht die Chancen

Natürlich kann ein Jobwechsel auch einen Fortschritt und einen Karrieresprung bedeuten. Trotzdem bleiben die Anforderungen der Banken bestehen. Wenn Sie nach der Aufnahme einer neuen Tätigkeit nicht ein Jahr warten können, ehe Sie einen Kredit beantragen, ist die gemeinsame Kreditaufnahme mit einem zweiten Antragsteller oft ein sinnvoller Weg. Sie bieten der Bank dann sozusagen ein zweites Gehalt als zusätzliche Sicherheit an und erhöhen auf diese Weise Ihre Chance auf eine schnelle Zusage.

Für die Beantragung Ihres Wunschkredites zu zweit können Sie einfach unser normales Onlineformular nutzen. Klicken Sie dann auf „Mitantragsteller vorhanden“ und geben Sie in den entsprechenden Feldern die Daten des zweiten Antragstellers ein. Mehr brauchen Sie nicht zu tun, um den Rest kümmern sich unsere Kreditexperten.

Weitere Artikel:

Checkliste: Voraussetzungen für Ihre schnelle Kreditzusage

Checkliste: Voraussetzungen für Ihre schnelle Kreditzusage Ob Sie einen Kredit bekommen oder nicht, hängt nicht von der Laune des Bankberaters ab, sondern von klar nachvollziehbaren Kriterien. Die Wahrheit ist sogar: Selbst wenn „Ihr“ Berater bei der Bank so tut, als...

mehr lesen

Bon-Kredit zahlt Ihren Wocheneinkauf*

Bon-Kredit zahlt Ihren Wocheneinkauf* Millionen Verbraucher kennen das Problem: Der Monat ist gerade mal zur Hälfte rum, und das Geld wird schon wieder knapp. Bon-Kredit hat deshalb eine neue Aktion ins Leben gerufen, bei der der Name Programm ist: „Wir zahlen Ihren...

mehr lesen

Banker packt aus: Deshalb werden Kredite abgelehnt

Banker packt aus: Deshalb werden Kredite abgelehnt Wenn die Bank einen Kredit ablehnt, dann spielt meist einer dieser drei Gründe eine Rolle. Wir sagen, woran es „hakt“ - und wie man doch noch zu seinem Geld kommt. Grund Nummer 1: Das Einkommen ist zu niedrig. Banken...

mehr lesen

So lassen Sie falsche Schufa-Einträge löschen

So lassen Sie falsche Schufa-Einträge löschen Fast jeder zwei Schufa-Eintrag ist falsch oder veraltet. Trotzdem kann die Auskunft der Schufa wesentlich darüber entscheiden, ob Sie einen Kredit bekommen. Für eine gute Bonität ist es unerlässlich, nachweislich falsche...

mehr lesen

Tschüss, Dispo – Schluss mit hohen Zinsen!

Tschüss, Dispo – Schluss mit hohen Zinsen! „Schon seit Jahren verlangen Banken und Sparkassen horrende Zinsen für Dispositionskredite und Kontoüberziehungen“, sagt die Verbraucherzentrale Niedersachen. Gemeinsam mit vielen anderen kämpfen die Verbraucherschützer einen...

mehr lesen

ANZEIGE

250x250 sofort

BELIEBTE ARTIKEL

Das lohnt sich: BAföG-Rückzahlung mit Kredit

Das lohnt sich: BAföG-Rückzahlung mit Kredit

Das lohnt sich: BAföG-Rückzahlung mit Kredit Die schnelle BAföG-Rückzahlung auf einen Schlag kann mehrere tausend Euro Ersparnis bringen. In Zeiten niedriger Zinsen lohnt sich die Tilgung mit einem günstigen Ratenkredit von der Bank ganz besonders. Viele Studenten...

mehr lesen
Kein Kredit von der Hausbank? Warum wir helfen können

Kein Kredit von der Hausbank? Warum wir helfen können

Kein Kredit von der Hausbank? Warum wir helfen können Kredit beantragt und ein Nein von der Hausbank bekommen? Kein Grund, frustriert zu sein und den Kreditwunsch beiseite zu schieben! Denn auch wenn andere schon „Nein“ gesagt haben, können wir sehr oft ein „Ja“ für...

mehr lesen