Lassen Sie Ihren Dispokredit hinter sich!

Millionen Deutsche sind mit Ihrem Konto im Minus. Gehören Sie auch dazu? Dann ärgern Sie sich ganz sicher über viel zu hohe Dispozinsen.

Die meisten großen Banken verlangen extrem hohe Zinsen für die geduldete Überziehung des Kontos. Von „Abzocke“ sprechen Verbraucherschützer und fordern einen „Zinsdeckel“. Doch entsprechende politische Vorstöße verliefen zuletzt vor einigen Monaten im Sand.

Die Lobby der Großbanken ist einfach zu stark, und deshalb müssen die Verbraucher weiter tief in die Tasche greifen.

Den Dispokredit sinnvoll nutzen

Niemand bestreitet, dass ein Dispokredit eigentlich eine sinnvolle Einrichtung ist. Wer kurzfristig mehr Geld braucht als er aktuell zur Verfügung hat, der gewinnt durch den Dispo zusätzlichen finanziellen Spielraum. Dass dieser Spielraum mit hohen Zinsen teuer erkauft wird, fällt bei kurzfristiger Inanspruchnahme des Kreditrahmens nicht allzu sehr ins Gewicht.

Wirklich problematisch wird die Situation aber, wenn die roten Zahlen auf dem Kontoauszug zum Dauerzustand werden.

Die traurige Wahrheit lautet: Immer mehr Menschen schaffen es nicht mehr, mit ihren regelmäßigen Einkünften ihr Konto auszugleichen. Die extrem hohen Dispozinsen spielen dabei eine entscheidende Rolle, denn sie reißen Woche für Woche und Monat für Monat neue Löcher.

Ein Teufelskreis beginnt, aus dem man nur schwer wieder entkommen kann.

Sinnvoll ist ein Dispokredit, wenn er einige Tage oder maximal wenige Wochen genutzt wird. Ein dauerhaft überzogenes Konto hingegen wird rasend schnell zur Schuldenfalle.

Den Dispo ablösen

Die Lösung für alle, die schon länger mit ihrem Konto in den roten Zahlen sind, ist die sofortige Ablösung des Dispokredits. Dabei hilft ein günstiger Ratenkredit, wie Sie ihn zum Beispiel bei Bon-Kredit erhalten.

Warum ist ein Ratenkredit besser als ein Dispokredit?

Die Antwort finden Sie ganz schnell beim Blick auf die Zinssätze.

  • Die Zeiten sind aktuell für Kreditnehmer so günstig wie nie zuvor. Sie haben die Chance, sich frisches Geld zu wirklichen Top-Konditionen zu holen.
  • Die Zinssätze für Ratenkredite sind in der Regel wesentlich günstiger als die Dispozinsen.
  • Sie sparen deshalb sofort eine Menge Geld, wenn sie den Dispokredit auf einen Schlag mit dem Ratenkredit ablösen.
  • Fortan zahlen Sie nur noch die niedrigen Monatsraten für Ihren Ratenkredit an die Bank.

Sie sehen also: Es gibt keinen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken, wenn Ihr Konto im Minus ist. Sie können Ihren Dispo noch heute hinter sich lassen und sich endlich Ihren finanziellen Spielraum zurückholen.

Hier bekommen Sie in 5 Minuten Ihr persönliches Kreditangebot ohne Vorkosten
>>


Das könnte Sie auch interessieren:

6 Gründe für eine Kreditabsage von der Bank

Stiftung Warentest rät: Kreditangebote vergleichen

 

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*