Schon jeder vierte Kredit wird online vergeben

Onlinekredite sind weiter auf dem Vormarsch. Mehr als 27 Prozent der Darlehen in Deutschland werden bereits heute übers Internet vergeben – und ein Ende dieses Trends ist nicht abzusehen.

Auch die nächsten Schritte sind schon heute sichtbar: Kreditaufnahme per App, von überall, einfach per Smartphone? Viele Banken und Kreditvermittler arbeiten bereits daran. Und sieben Prozent der Kunden würden eine solche Möglichkeit schon heute gerne nutzen.

Es ist gerade einmal fünf Jahre her, dass der Anteil der Deutschen, die Apps für ihre Finanzen einsetzten, bei lediglich fünf Prozent lag. Heute sind es bereits fast 30 Prozent. Und schon in ein paar Jahren dürfte es ganz normal sein, Bankgeschäfte komplett von unterwegs abzuwickeln und sich einen Kredit buchstäblich in der Mittagspause oder beim Warten auf den Zug zu holen. Schon heute verzichtet über ein Viertel der Verbraucher auf klassische Banktermine – einen Kredit bekommt man schließlich auch online. Von 21 auf 27 Prozent ist der Anteil der Internetkredite innerhalb von zwei Jahren gestiegen, wie eine aktuelle Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Bankenfachverbandes zeigt.

Viele gute Gründe sprechen für Onlinekredite. Die beiden wohl wichtigsten sind: Schnelligkeit und niedrige Zinsen.

In Sachen Tempo macht den etablierten Anbietern von Online-Finanzierungen niemand etwas vor. Bei Bon-Kredit zum Beispiel findet unmittelbar nach der Anfrage eine Sofortprüfung statt. Das Ergebnis sehen Sie bereits nach wenigen Sekunden auf Ihrem Bildschirm. Fällt die Vorprüfung positiv aus, übernehmen unsere erfahrenen Kreditexperten das Ruder und finden das beste Darlehen für Sie. Diese Verhandlungen mit bis zu 20 Banken sind oft schon nach wenigen Stunden abgeschlossen. Sie bekommen dann ohne eine Sekunde Zeitverzögerung Ihr persönliches Kreditangebot per Mail. Parallel gehen die Unterlagen auch zur Post, so dass Sie im Regelfall bereits am nächsten Tag den unterschriftsreifen Vertrag im Briefkasten haben. Sie senden dann die unterschriebenen Unterlagen zurück, geben Ihre Bankverbindung durch – und haben kurz darauf die Kreditsumme auf dem Konto.

Wenn Sie die Konditionen für Ihre Finanzierung mit anderen Angeboten vergleichen, stellen Sie fest: Online erhalten Sie Ihr Geld nicht nur schnell, sondern auch günstig. Sicher können Sie sich vorstellen, dass Internetbanken viel geringere Kosten haben als „klassische Geldhäuser“ mit teuren Bauten im Bankenviertel und etlichen Filialen sowie den dort sitzenden Mitarbeitern. Die Onlineanbieter können deshalb mit geringeren Zinssätzen profitabel arbeiten und Ihnen als Kreditnehmer entsprechend günstigere Angebote machen. Das ist der Grund, warum Online-Kredite zum Beispiel im Vergleich zu Darlehen von der Hausbank oftmals preiswerter sind.

Und noch ein wichtiger Grund spricht für eine Kreditanfrage per Internet: Mit seriösen und bankenunabhängigen Kreditbrokern wie Bon-Kredit sind Sie nicht auf EINEN Kredit von EINER Bank festgelegt – sondern Sie können Ihr Darlehen dort aufnehmen, wo es für Sie am attraktivsten ist. Und Sie haben selbst dann eine faire Chance auf Kredit, wenn die Hausbank bereits abgelehnt hat. Denn im Reigen der Partner von Bon-Kredit finden sich auch Institute, die Kredite zum Beispiel bei negativer Schufa vergeben – bis hin zu Finanzierungen komplett ohne Schufa.