Umfrage: 89% lehnen Dispokredit ab

Verbraucherschützer kämpfen seit Jahren gegen hohe Dispozinsen. Bon-Kredit wollte wissen: Wie denken die Verbraucher über den Dispo? Nutzen sie ihn, weil sie das Geld brauchen – oder werden sie von den hohen Zinsen abgeschreckt?

Mitte Februar starteten wir deshalb eine große Umfrage bei Facebook.

Mehr als 250 Nutzer nahmen daran teil – und das Ergebnis war eindeutig:
89 Prozent der Befragten sprachen sich klar gegen den Dispo aus.

Lediglich 11 Prozent der Umfrage-Teilnehmer gaben an, ihren Dispo (zumeist notgedrungen) von Zeit zu Zeit zu nutzen.

Kritikpunkt Nummer 1 sind und bleiben die extrem hohen Zinsen für Dispokredite.

Lesen Sie hier einige ausgewählte Kommentare der Facebook-Nutzer:

„Zu hohe Zinsen!“

„Ich nutze keinen Dispo und möchte auch keinen haben“

„Mit dem Dispo habe ich mir abgewöhnt! Da bekommt man Trauer, wenn sie die Zinsen abbuchen“

„Nutze ich nicht, wäre ja schrecklich wenn das Gehalt nur dazu da wäre das Minus auszugleichen.“

„Das ist pure Abzocke“

„Schreckt schon ab“

„Nutze ich nicht weil mich die hohen Zinsen nerven“

„Ich hab den Dispo noch nie genutzt. Das ist Abzocke!“

„Ich war über Jahre im Dispo und hoffe, ich komme da nie mehr rein. Die Zinsen sind sehr hoch.“

„Wer einmal mit nem Dispo anfängt, wird dazu verführt, ihn öfter zu verwenden. Und schon bahnen sich ein Haufen Schulden an.“

„Versuche den Dispo nicht in Anspruch nehmen zu müssen….viel zu teuer“

„Würde ich bei den hohen Zinsen nicht machen.“

„Ich nutze es ungerne, ist mir einmal passiert, ich hatte nicht darauf geachtet, da habe ich mich geärgert. Es sind einfach zu hohe Zinsen“

„Um Himmelswillen. Bloß nicht n Bankdispo“

>>


Das könnte Sie auch interessieren:

6 Gründe für eine Kreditabsage von der Bank

Stiftung Warentest rät: Kreditangebote vergleichen

 

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*