Voraussetzungen für Ihren Sofortkredit

Sofortkredit: Das sind die VoraussetzungenBon-Kredit macht Ihnen die Suche nach einem Sofortkredit so einfach wie möglich. Es dauert gerade mal zwei Minuten, die kostenlose Kreditanfrage abzuschicken. Bon-Kredit beschränkt sich auf die Abfrage der wichtigsten Daten, damit die Kreditsuche so schnell und effizient wie möglich ablaufen kann. Ihre Anfrage wird umgehend bearbeitet, so dass Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden Ihr persönliches Kreditangebot erhalten.

Gelockerte Kriterien für Ihren Sofortkredit

Die Bedingungen für eine Kreditzusage sind bei vielen Bankpartnern von Bon-Kredit weniger streng als bei anderen Banken. Das ist einer der Gründe, warum Ihnen Bon-Kredit in vielen Fällen trotz schlechter Schufa zu einem Sofortkredit verhelfen kann. Einige wenige Voraussetzungen müssen allerdings für eine erfolgreiche Kreditsuche erfüllt sein.

Bon-Kredit kann nur dann einen Kredit für Sie finden, wenn Sie volljährig sind und Ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Außerdem ist es wichtig, dass Sie über ein regelmäßiges Einkommen verfügen. Ein Sofortkredit von Bon-Kredit eignet sich also für Arbeitnehmer und Selbständige, für Beamte und Rentner. Wenn Ihr Einkommen zu gering für einen Sofortkredit ist, kann ein Mitantragsteller die Lösung sein. Da Bon-Kredit in jedem Einzelfall nach der besten Lösung sucht, geben Ihnen die Experten gerne die entsprechenden Tipps.

Sofort Kredit holen – garantiert ohne Vorkosten

Wenn Sie bei Ihrer Hausbank oder einem anderen Geldinstitut nach einem Sofortkredit fragen, dann ist fast immer eine „ordentliche“ Schufa eine Voraussetzung für die Kreditzusage. Sind bei der Kreditauskunft negative Einträge über Sie vorhanden, können Sie zumeist kein Darlehen erhalten. Bei Bon-Kredit ist das anders: Hier stellt ein negativer Schufa-Eintrag in den meisten Fällen kein Problem dar. Deshalb lohnt sich eine Anfrage hier auch dann, wenn andere Banken Ihren Kreditwunsch bereits abgelehnt haben.

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

*