Kreditauszahlung

von | 26. Nov 23

Eine schnelle Kreditauszahlung ist wichtig, wenn Sie einen finanziellen Engpass überbrücken oder eine dringende Anschaffung bezahlen müssen. Waschmaschine, Auto & Co. nehmen leider keine Rücksicht auf Ihren Kontostand, sondern gehen meist im ungünstigsten Moment kaputt. Deshalb sind wir Bon-Kredit auf schnelle Kreditauszahlung spezialisiert. Auch Sie selbst können einiges tun, damit der Wunschkredit zügig auf Ihrem Konto landet. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf es ankommt.

Der erste Schritt zur Kreditauszahlung: Online-Antrag stellen

Früher war die persönliche Einreichung eines Kreditantrags mit allen Unterlagen bei der Bank üblich. Obwohl diese Praxis noch existiert, nutzen immer mehr Menschen die Möglichkeit, ihren Kreditantrag online zu stellen. Oft erfolgt die Bewilligung des Kreditantrags innerhalb weniger Stunden. Man spricht dann von einem Sofortkredit. Diese Darlehensart ist besonders geeignet, wenn eine schnelle Kreditauszahlung für Sie wichtig ist.

Der erste Tipp lautet also: Sparen Sie sich die Mühe, einen Termin bei der Bank zu vereinbaren, sondern stellen Sie Ihre Kreditanfrage direkt online. Sie sparen auf diese Weise nicht nur wertvolle Zeit, sondern dank günstigerer Zinsen auch bares Geld.

Für die Genehmigung und die Auszahlung Ihres Kredites brauchen unsere Kreditexperten einige Angaben von Ihnen. Alle wichtigen Informationen werden im Online-Kreditantrag abgefragt – von der Kreditsumme über die Höhe Ihres monatlichen Einkommens bis zu bereits bestehenden Krediten. Bitte nehmen Sie sich für das sorgfältige und wahrheitsgemäße Ausfüllen des Antrags fünf bis zehn Minuten Zeit. Sie schaffen damit die Basis für eine schnelle Kreditauszahlung. Denn nicht korrekte oder unvollständige Angaben führen nur zu unnötigen Rückfragen durch die Bank. Ein kompletter Kreditantrag hingegen beschert Ihnen häufig schon nach wenigen Minuten eine Vorab-Genehmigung für Ihren Kredit. Die Darlehenssumme ist in diesem Moment bereits für Sie reserviert.

Unterlagen einreichen – per Post oder digital

Für die finale Genehmigung und Auszahlung des Kredites benötigt die Bank noch aktuelle Gehaltsnachweise, Kontoauszüge und ggf. weitere Unterlagen wie Rentenbescheide oder Nachweise über sonstige Einkünfte. Sie haben die Möglichkeit, Kopien dieser Unterlagen per Post einzusenden. Für eine möglichst schnelle Kreditauszahlung empfehlen wir Ihnen aber den digitalen Weg. Fotografieren Sie die Dokumente einfach mit dem Smartphone und laden Sie sie hoch. Das ist in wenigen Sekunden erledigt und beschleunigt die Bearbeitung Ihres Kredits enorm.

Kreditauszahlung: Welche Bank ist die beste?

In den letzten Jahren ist die Anzahl privater und institutioneller Kreditgeber kontinuierlich angestiegen. Dies erschwert einerseits die Kreditauswahl, bietet Ihnen als Kreditnehmer aber andererseits die Möglichkeit, von vielfältigen Kreditangeboten zu profitieren und das beste Darlehen abzuschließen. Bei dieser Auswahl helfen Ihnen die freundlichen und kompetenten Kreditexperten von Bon-Kredit. Sie verhandeln mit bis zu 20 Banken und schicken Ihnen kostenfrei das beste Angebot.

Auszahlung des Kredits aufs Girokonto

Nach der Genehmigung Ihres Wunschdarlehens erfolgt die Kreditauszahlung durch Überweisung auf Ihr Girokonto. Eine Barauszahlung oder die Überweisung auf ein anderes Konto ist nicht möglich. Kreditnehmer und Kontoinhaber müssen also identisch sein. Bei Bon-Kredit können Sie die Bankverbindung für die Kreditauszahlung direkt nach der Vorab-Genehmigung online übermitteln. So hat die finanzierende Bank frühzeitig alle Daten vorliegen und kann die Auszahlung schnell in die Wege leiten.

Identifikation: Sind Sie es wirklich?

Aus rechtlichen Gründen muss die Bank vor der Kreditauszahlung Ihre Identität zweifelsfrei überprüfen. Dazu stehen zwei verschiedene Ident-Verfahren zur Auswahl: Postident und Videoident. Beide Methoden gewährleisten einen zuverlässigen Identitätsnachweis und ermöglichen eine bequeme Abwicklung des Kreditantrags.

Postident – Der Klassiker mit Postweg

Das Postident-Verfahren ist ein bewährter Standard, der auf dem Versandweg basiert. Nachdem Sie Ihren Kreditantrag gestellt haben, erhalten Sie von uns die erforderlichen Unterlagen per Post. Hier sind die Schritte im Detail:

  1. Erhalt der Unterlagen: Nach Antragsstellung senden wir Ihnen alle notwendigen Dokumente, inklusive des Postident-Coupons, postalisch zu.
  2. Gang zur Postfiliale: Besuchen Sie einfach eine Filiale der Deutschen Post. Dort wird anhand Ihres Ausweises Ihre Identität überprüft.
  3. Bestätigung an Bon-Kredit: Die Post schickt den Coupon an uns bzw. die Bank zurück. Sobald dies erfolgt ist, kann die Kreditauszahlung beginnen.
Vorteile des Postident-Verfahrens:
  • Bewährte Methode: Postident ist eine etablierte Methode, die Vertrauen schafft.
  • Keine spezielle Technologie erforderlich: Es wird keine zusätzliche Technologie, wie z.B. eine Kamera, benötigt.
Nachteile des Postident-Verfahrens:
  • Zeitaufwendiger: Das Verfahren kann länger dauern, da es auf dem postalischen Weg basiert.
  • Örtliche Bindung: Sie müssen physisch zu einer Postfiliale gehen.

Videoident – Schnell, Flexibel, Digital

Das Videoident-Verfahren ist die moderne Alternative, die vollständig digital abläuft. Hier sind die Schritte im Überblick:

  1. Erhalt der Unterlagen und Link: Nach Antragsstellung senden wir Ihnen die Unterlagen und einen Link für das Videoident-Verfahren.
  2. Videochat: Über den Link können Sie einen Videochat starten, in dem Sie sich per Videoanruf einem Mitarbeiter gegenüber legitimieren.
  3. Identitätsprüfung:Während des Videochats prüft der Mitarbeiter Ihre Identität, vergleicht Gesicht und Ausweis. Sie halten Ihren Ausweis in die Kamera.
  4. Sofortige Bestätigung: Bei erfolgreicher Identitätsprüfung wird der Kreditprozess nahtlos fortgesetzt.
Vorteile des Videoident-Verfahrens:
  • Schnelligkeit: Das Verfahren ermöglicht eine rasche Identitätsprüfung.
  • Ortsunabhängig: Sie können das Verfahren von überall durchführen, solange eine stabile Internetverbindung besteht.
Nachteile des Videoident-Verfahrens:
  • Technologie erforderlich: Sie benötigen eine Kamera, Mikrofon und stabiles Internet.
  • Verfügbarkeit des Personals: Manche Dienstleister haben möglicherweise begrenzte Verfügbarkeiten für das Videoident-Verfahren.

Insgesamt sind sowohl Postident als auch Videoident zuverlässige Methoden für den Identitätsnachweis. Die Wahl zwischen den Verfahren hängt von Ihren individuellen Präferenzen und Gegebenheiten ab. Bon-Kredit steht Ihnen zur Seite, um den Identitätsnachweis so bequem wie möglich zu gestalten – egal, für welche Methode Sie sich entscheiden.

Überblick: So funktioniert die Kreditauszahlung bei Bon-Kredit

1. Online-Antragstellung

Starten Sie den Prozess bequem von zu Hause aus, indem Sie unseren Online-Antrag ausfüllen. Hier geben Sie wichtige Informationen zu Ihrer finanziellen Situation an.

2. Angebotsauswahl

Nach Eingang Ihres Antrags prüfen unsere Experten verschiedene Angebote von Banken und Kreditgebern. Wir wählen sorgfältig die Option aus, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

3. Unterschrift und Dokumente

Nach Auswahl des passenden Angebots erhalten Sie die Vertragsunterlagen. Nach Ihrer Unterschrift und der Bereitstellung aller erforderlichen Dokumente geht es weiter zum finalen Schritt.

4. Auszahlung

Sobald alle Schritte abgeschlossen sind, Sie sich per Postident oder Videoident identifiziert haben und Ihr Kreditantrag genehmigt wurde, erfolgt die Auszahlung.

Wie schnell ist die Kreditauszahlung möglich?

Nach der Genehmigung erfolgt die Auszahlung normalerweise innerhalb von ein bis zwei Werktagen. Wie schnell das Geld dann Ihrem Konto gutgeschrieben ist, hängt auch davon ab, bei welcher Bank Sie sind. Viele Kunden können schon drei bis vier Tage nach der Online-Anfrage über ihren Wunschkredit verfügen.

 

Joerg Kassel

Joerg Kassel

Jörg Kassel, ein anerkannter Experte im Bereich Wirtschafts-, Finanz- und Kapitalmarkt, hat nach dem Abitur ein Studium der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften absolviert. Seine Karriere als Journalist und Autor konzentrierte sich in den letzten zehn Jahren vor allem auf die Publikation von Fachartikeln zu Themen wie Verbraucherkredite, Finanzierungen und den verantwortungsvollen Umgang mit Geld in verschiedenen Medien. Aktuell ist er als Chefredakteur des Magazins „Geldreport“ tätig und bereitet die Veröffentlichung seines ersten Buches im Jahr 2024 vor.
In seiner Rolle als unabhängiger Berater im Kreditwesen arbeitet Jörg Kassel auch mit dem Kreditbroker „Bon-Kredit“ zusammen. Diese Kooperation beruht auf seinem Engagement für faire Kreditvergabe und seinen Bestrebungen, gegen unfaire Praktiken am Kreditmarkt vorzugehen. Dabei teilt er die Philosophie von Bon-Kredit, welche faire Kredite ohne Vorkosten und den Schutz der Verbraucher vor finanziellen Fallstricken betont. Sein Fokus liegt auf der Aufklärung und finanziellen Bildung, um Konsumenten ein besseres Verständnis für den Umgang mit Krediten zu vermitteln.

Weitere Artikel zum Thema: