Kredit ohne Schufa-Eintrag

von | 26. Nov 23

Ein Kredit ohne Schufa-Eintrag ist die diskrete Alternative zu einem herkömmlichen Kredit. Denn weil keine Daten über den Kredit an die Schufa übermittelt werden, erfahren Dritte nichts von diesem Darlehen. Der Preis für diese Diskretion sind allerdings spürbare höhere Zinsen im Vergleich zu „normalen“ Finanzierungen. Dafür ist der Kredit allerdings auch mit schlechter Schufa zu bekommen, denn: Es wird nicht nur auf den Schufa-Eintrag verzichtet, sondern auch auf die Schufa-Auskunft beim Kreditantrag.

Ohne Schufa-Eintrag geht gar nichts – normalerweise

Wenn sie sich ein wenig intensiver mit dem Thema „Schufa“ beschäftigen, sind viele Verbraucher überrascht darüber, wie viele Daten die Schufa tatsächlich sammelt. Jeder Ratenkauf, jeder Handyvertrag, jeder Dispokredit, jede Kontoeröffnung, jede Kreditkarte werden an die Schufa gemeldet. Wenn ein Vertrag endet, geht eine Info an die Schufa. Und falls mal etwas nicht rund läuft, landen auch die Daten zu Zahlungsrückständen, Mahnbescheiden etc. bei der Schufa. Hunderte Millionen Datensätze landen auf diese Weise bei der Schufa, und ohne sie geht deshalb in Deutschland fast nichts. Wer zum Beispiel einen Kredit braucht, muss bei der Bank immer die Schufa-Klausel unterschreiben. Sie erlaubt es der Bank, eine Schufa-Auskunft einzuholen und einen Schufa-Eintrag vorzunehmen, wenn ein Kredit ausgezahlt wird. Doch so allmächtig die Schufa auch erscheint – jenseits der deutschen Grenzen spielt sie keine Rolle.

Kredit ohne Schufa-Eintrag aus dem Ausland

Beim Blick ins Ausland sieht die Situation schon ganz anders aus. Und man muss dazu nicht einmal weit entfernte oder exotische Finanzplätze in den Fokus rücken. Es genügt schon der Blick nach Liechtenstein, wo ein Kredit ohne Schufa-Eintrag kein Problem ist. Früher wurden schufafreie Darlehen auch und vor allem in der Schweiz vergeben, weshalb der Begriff „Schweizer Kredit“ bis heute sehr gebräuchlich ist. Tatsächlich ist aber die Sigma Bank in Liechtenstein die wichtigste Anbieterin von Krediten ohne Schufa-Beteiligung in Deutschland.

Warum es auch ohne Schufa geht

Die Schufa sammelt zwar extrem viele Daten und liefert Informationen an die angeschlossenen Banken, sie selbst trifft aber keine Kreditentscheidungen. Das tun immer die Banken selbst. In Deutschland hat es sich allerdings eingebürgert, dass jeder Schufa-Eintrag berücksichtigt wird, insbesondere natürlich negative Einträge. Viele große Banken in Deutschland verlassen sich in erster Linie auf den Schufa-Score, der eine Einschätzung zum Kreditrisiko liefern soll. Je höher der Score, desto geringer ist aus Sicht der Schufa die Gefahr eines Kreditausfalls. Die meisten Großbanken übernehmen diese Einschätzung und lehnen einen Kredit ab, sobald der Schufa-Score unterhalb eines bestimmten Wertes liegt. Die sonstigen finanziellen Rahmenbedingungen des Kreditinteressenten schauen sie sich hingegen gar nicht erst an.

Und genau hier liegt der entscheidende Unterschied zu Banken, bei denen Sie einen Kredit ohne Schufa-Eintrag bekommen können. Diese Banken wissen, dass der Schufa-Score nur ein Aspekt von vielen ist. Und zudem sagt er nur etwas über die Vergangenheit aus. Viel wichtiger ist aber doch eigentlich die Frage, ob sich der Interessent den gewünschten Kredit jetzt und in Zukunft leisten kann. Aus diesem Grund konzentrieren sich die Banken ohne Schufa-Anschluss auf das Einkommen und auf die Frage, ob es für die Kreditraten ausreicht.

Das wird beim Kredit ohne Schufa-Eintrag geprüft

Es liegt auf der Hand, dass Banken bei einem Kredit ohne Schufa-Eintrag und Schufa-Auskunft beim Einkommenscheck genau hinsehen müssen. Sie verlangen ein nicht verhandelbares Mindesteinkommen pro Monat, das mit der Kreditsumme steigt. Und sie wollen sicherstellen, dass das Einkommen dauerhaft ist. Deshalb können nur Arbeitnehmer mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und Rentner einen Kredit ohne Schufa-Eintrag erhalten. Wer sich noch in der Probezeit befindet oder selbständig ist, bekommt keine Zusage.

Für die Kreditprüfung braucht die Bank eine Selbstauskunft des Kreditnehmers, aktuelle Lohn- und Gehaltsabrechnungen sowie Kontoauszüge, die den Eingang des Gehalts dokumentieren. Fragen zu bestehenden Krediten, Kreditkarten und sonstigen Verpflichtungen müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden.

So können Sie den Kredit ohne Schufa-Eintrag beantragen

Der wichtigste Grund, einen Kredit ohne Schufa-Eintrag zu beantragen, liegt erfahrungsgemäß in einer „schlechten Schufa“. Womöglich haben Sie selbst schon Absagen wegen negativer Einträge kassiert und sind deshalb nun auf der Suche nach einer schufafreien Alternative. Tatsächlich könnten Sie aber auch mit einem oder mehreren negativen Schufa-Einträgen durchaus einen herkömmlichen Kredit bekommen – wenn Sie bei den „richtigen“ Banken fragen.

Wir empfehlen Ihnen deshalb die kostenlos Kreditanfrage bei Bon-Kredit. Hier fragen Sie in einem Rutsch Kredite mit und ohne Schufa an, ohne mehrere Anträge stellen zu müssen. Sie stimmen deshalb bei der Anfrage einer Schufa-Abfrage zu, auch wenn Sie eigentlich einen Kredit ohne Schufa-Eintrag haben wollen.

Was zunächst vielleicht unlogisch klingt, bringt Ihnen einen großen Vorteil: Unsere Kreditexperten erhalten auf diese Weise die Möglichkeit, zunächst nach einem herkömmlichen Kredit für Sie zu suchen. Das kann zum Beispiel ein Kredit trotz Schufa sein, wenn Ihre Schufa eher schlecht ist. Die finanzierenden Banken schauen in die Schufa, messen negativen Merkmalen aber nicht allzu viel Bedeutung bei. Ein Kredit, den Sie hier bekommen, ist mit einem Schufa-Eintrag verbunden – allerdings zahlen Sie auch deutlich geringere Zinsen als bei der Variante ohne Schufa-Eintrag.

Bon-Kredit verfügt über beste Kontakte zu Kreditgebern im In- und Ausland und kann deshalb oft auch dann helfen, wenn andere schon abgelehnt haben. Trotzdem finden auch wir natürlich nicht immer einen „normalen“ Kredit zu attraktiven Konditionen. Falls das nicht gelingt, weil die Banken mit Schufa-Anschluss einfach nicht mitspielen wollen, bleibt immer noch der Kredit ohne Schufa-Eintrag als Alternative. Wegen der geringeren Flexibilität und der höheren Kosten sollte er aber immer nur die letzte Option sein.

Joerg Kassel

Joerg Kassel

Jörg Kassel, ein anerkannter Experte im Bereich Wirtschafts-, Finanz- und Kapitalmarkt, hat nach dem Abitur ein Studium der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften absolviert. Seine Karriere als Journalist und Autor konzentrierte sich in den letzten zehn Jahren vor allem auf die Publikation von Fachartikeln zu Themen wie Verbraucherkredite, Finanzierungen und den verantwortungsvollen Umgang mit Geld in verschiedenen Medien. Aktuell ist er als Chefredakteur des Magazins „Geldreport“ tätig und bereitet die Veröffentlichung seines ersten Buches im Jahr 2024 vor.
In seiner Rolle als unabhängiger Berater im Kreditwesen arbeitet Jörg Kassel auch mit dem Kreditbroker „Bon-Kredit“ zusammen. Diese Kooperation beruht auf seinem Engagement für faire Kreditvergabe und seinen Bestrebungen, gegen unfaire Praktiken am Kreditmarkt vorzugehen. Dabei teilt er die Philosophie von Bon-Kredit, welche faire Kredite ohne Vorkosten und den Schutz der Verbraucher vor finanziellen Fallstricken betont. Sein Fokus liegt auf der Aufklärung und finanziellen Bildung, um Konsumenten ein besseres Verständnis für den Umgang mit Krediten zu vermitteln.

Weitere Artikel zum Thema: