Kredit trotz negativer Schufa

von | 26. Nov 23

Mit einer negativen Schufa bekommen Sie bei den meisten Banken keinen Kredit. Doch Bon-Kredit kennt die Kreditgeber, bei denen ein Kredit trotz negativer Schufa möglich ist. In diesem Artikel erfahren Sie, wie wir Ihnen auch bei negativer Schufa helfen können und wie Sie schnell an Ihr Geld kommen.

Wenn die Bank „Nein“ sagt, liegt es oft an der negativen Schufa

Vielleicht haben Sie das schon selbst erlebt: Sie bitten Ihre Bank um einen Kredit, doch obwohl Sie dort schon jahrelang Kunde sind, bekommen Sie ganz schnell eine Absage. Nach dem Grund gefragt, verweist der Bankmitarbeiter auf negative Merkmale in der Schufa-Auskunft. Die Schufa, oder auch Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, spielt eine zentrale Rolle in der deutschen Finanzwelt. Die Schufa ist eine private Wirtschaftsauskunftei, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Informationen über die Kreditwürdigkeit von Privatpersonen und Unternehmen zu sammeln und bereitzustellen. Gegründet wurde sie im Jahr 1927 und hat seitdem ihre Dienstleistungen kontinuierlich erweitert und angepasst.

Aufgaben der Schufa

1. Bonitätsbewertung

Die Schufa sammelt Daten über die finanzielle Vergangenheit von Verbrauchern und erstellt auf Basis dieser Informationen eine Bonitätsbewertung. Diese Bewertung spiegelt wider, wie zuverlässig eine Person oder ein Unternehmen seine finanziellen Verpflichtungen in der Vergangenheit erfüllt hat.

2. Bereitstellung von Informationen

Banken, Kreditinstitute und andere Unternehmen, die Finanzprodukte anbieten, können bei der Schufa Informationen über einen potenziellen Kunden anfragen. Diese Auskünfte dienen dazu, das Kreditrisiko zu bewerten und fundierte Entscheidungen in Bezug auf Kreditvergabe zu treffen.

3. Identitätsprüfung

Die Schufa unterstützt auch bei der Identitätsprüfung. Durch Abgleich von Daten wird sichergestellt, dass die angegebene Identität korrekt ist.

Die Bedeutung der Schufa für die Kreditvergabe

Banken und Kreditgeber nutzen die von der Schufa bereitgestellten Informationen, um das Risiko von Kreditausfällen zu minimieren. Eine positive Schufa-Auskunft, die auf zuverlässige Rückzahlung von Krediten und Rechnungen hinweist, kann die Chancen auf eine erfolgreiche Kreditbewilligung erhöhen. Umgekehrt kann eine negative Schufa-Bewertung, die auf verspäteten Zahlungen oder offenen Schulden basiert, die Kreditwürdigkeit beeinträchtigen. Es ist daher ratsam, regelmäßig Einsicht in die eigene Schufa-Akte zu nehmen, um Unstimmigkeiten zu identifizieren und gegebenenfalls zu korrigieren.

Die Schufa selbst entscheidet nicht darüber, ob Sie einen Kredit bekommen. Diese Entscheidungen treffen die Banken. Die Daten, die die Schufa übermittelt, spielen dabei aber eine wesentliche Rolle. Im Zentrum steht der Schufa-Score, den die Schufa nach zum Teil geheim gehaltenen Kriterien ermittelt. An dieser mangelnden Transparenz entzündet sich häufig Kritik. Ein weiterer Kritikpunkt: Es gibt viele Fälle, in denen scheinbar unbedeutende kleine Zahlungsausfälle negative Schufa-Einträge nach sich ziehen. Das kann zu einem Teufelskreis führen, in dem Verbraucher aufgrund eines schlechten Scores Schwierigkeiten haben, Kredite zu erhalten oder Verträge abzuschließen.

Der Schufa-Score bewegt sich auf einer Skala von 0 bis 100, wobei höhere Werte vorteilhafter sind. Ein Score von 90 oder höher wird als sehr gut eingestuft, während ein Wert von 50 oder darunter als risikoreich betrachtet wird.

Deshalb vergeben Banken Kredite trotz Schufa

Großbanken arbeiten meistens nach starren Regeln und zeigen nur wenig Flexibilität. Ihre Welt ist schwarz oder weiß, Grautöne kennen sie nicht. Das heißt: Die Schufa-Auskunft eines Kreditinteressenten ist entweder positiv – dann wird der Kredit genehmigt. Oder die Schufa ist negativ – dann erfolgt eine Ablehnung. Warum negative Schufa-Einträge vorhanden sind und ob sie tatsächlich problematisch sind, interessiert die großen Banken nicht. So reicht mitunter schon eine vergessene Handyrechnung, um in den Augen der Großbanken als „nicht kreditwürdig“ zu erscheinen.

Kleinere private Banken und Kreditgeber lehnen Sie nicht so einfach ab. Sie nehmen Ihre Kreditanfrage an und prüfen, ob ein Kredit trotz Schufa möglich ist. Sie konzentrieren sich dabei nicht so sehr auf die Informationen der Schufa, sondern auf Ihre tatsächlichen wirtschaftlichen Verhältnisse. Das bedeutet: Wenn Ihr Einkommen hoch genug ist und Sie noch nicht zu viele andere Darlehen haben, können Sie einen Kredit trotz negativer Schufa bekommen. Ihr Gehalt ist hier die entscheidende Sicherheit für die Bank.

Bon-Kredit findet die richtige Bank für Sie

Viele Kreditgeber nutzen den Schufa-Score als entscheidendes Kriterium bei der Kreditvergabe. Wenn Sie eine negative Schufa haben, leitet Bon-Kredit Ihre Anfrage gezielt an solche Banken weiter, die den Schufa-Score nicht allzu stark gewichten – denn hier ist Ihre Chance auf eine Kreditzusage am besten. Sie sollten allerdings wissen, dass die Zinsen in aller Regel bonitätsabhängig berechnet werden. Ein geringer Schufa-Score führt also zu tendenziell höheren Zinsen. Viele Kreditnehmer akzeptieren die etwas höheren Kosten für den Kredit trotz Schufa aber gerne, weil sie ansonsten gar kein frisches Geld bekommen würden.

Unterschiede zum Kredit ohne Schufa

Der Kredit trotz Schufa ist nicht zu verwechseln mit dem Kredit ohne Schufa. Für schufafreie Finanzierungen nimmt die Bank keine Schufa-Abfrage vor, und das ausgezahlte Darlehen wird auch nicht an die Schufa gemeldet. Solche Kredite werden aber von deutschen Banken gar nicht angeboten. Kredite ohne Schufa stammen von der Sigma Bank in Liechtenstein und sie sind deutlich teurer als Kredite trotz Schufa.

Joerg Kassel

Joerg Kassel

Jörg Kassel, ein anerkannter Experte im Bereich Wirtschafts-, Finanz- und Kapitalmarkt, hat nach dem Abitur ein Studium der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften absolviert. Seine Karriere als Journalist und Autor konzentrierte sich in den letzten zehn Jahren vor allem auf die Publikation von Fachartikeln zu Themen wie Verbraucherkredite, Finanzierungen und den verantwortungsvollen Umgang mit Geld in verschiedenen Medien. Aktuell ist er als Chefredakteur des Magazins „Geldreport“ tätig und bereitet die Veröffentlichung seines ersten Buches im Jahr 2024 vor.
In seiner Rolle als unabhängiger Berater im Kreditwesen arbeitet Jörg Kassel auch mit dem Kreditbroker „Bon-Kredit“ zusammen. Diese Kooperation beruht auf seinem Engagement für faire Kreditvergabe und seinen Bestrebungen, gegen unfaire Praktiken am Kreditmarkt vorzugehen. Dabei teilt er die Philosophie von Bon-Kredit, welche faire Kredite ohne Vorkosten und den Schutz der Verbraucher vor finanziellen Fallstricken betont. Sein Fokus liegt auf der Aufklärung und finanziellen Bildung, um Konsumenten ein besseres Verständnis für den Umgang mit Krediten zu vermitteln.

Weitere Artikel zum Thema: