Falsche Schufa-Daten löschen und Bonität zurückholen

Fast jeder zwei Schufa-Eintrag ist falsch – das ist keine forsche Behauptung aus dem großen Lager der Schufa-Kritiker, sondern das nüchterne Ergebnis einer hochoffiziellen Studie. Die Bundesregierung ließ vor einigen Jahren die Qualität der Daten bei Deutschlands größter Auskunftei überprüfen. Das Ergebnis war aus Sicht von Verbraucherschützern alarmierend: Exakt 46 Prozent der Daten waren fehlerhaft oder veraltet.

Die extrem hohe Fehlerquote kann sehr schnell zu einem großen Problem für betroffene Verbraucher werden, die zum Beispiel einen Kredit aufnehmen oder ein Konto eröffnen möchten. Es gibt deshalb gute Gründe, falsche Einträge bei der Schufa nicht einfach hinzunehmen, sondern aktiv dagegen vorzugehen.

Dieses Ebook verrät Ihnen, wie Sie falsche Schufa-Daten löschen lassen, wie die Schufa überhaupt an Ihre Daten kommt und warum Sie unbedingt auch gegen die Verursacher der Falscheinträge vorgehen müssen. Außerdem: Mit diesem Trick machen Sie falsche Daten “unsichtbar”, wenn Sie schnell eine “saubere Schufa” brauchen (z.B. für eine Kreditanfrage).

Aus dem Inhalt

Wer ist eigentlich die Schufa?
Was die Schufa über Sie weiß
Welche Daten sammelt die Schufa nicht?
Schufa-Score: Ein Buch mit sieben Siegeln?
Woher die Schufa ihre Daten bekommt
Wie lange bleiben die Daten bei der Schufa gespeichert?
Welche Daten sind bei der Schufa über mich gespeichert?
Meine Daten sind falsch – was nun?
Diese Daten können Sie bei der Schufa löschen lassen
So läuft die Löschung der Schufa-Daten
Ihre Schufa ist schlecht, aber die Daten sind richtig? Hier ist die Lösung…
Wie Bon-Kredit Darlehen mit und ohne Schufa findet

® "Bon Kredit" ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt unter den Registernummern 302008066972 und 302009007365.

Sollzinssatz von 4,83% - 15,49% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 4,90% bis maximal 15,99% , Nettokreditbetrag: 1.000 - 300.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate. Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 7,98% fest für die gesamteLaufzeit, Effektiver Jahreszins: 8,29%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate, Monatliche Rate: 175,29 Euro, Gesamter Zinsaufwand: 2620,68 Euro, Gesamtrückzahlung (inkl. aller Gebühren): 12.620,68 Euro.