Umzugskredit

Umzug finanzieren mit einem günstigen Sofortkredit. Schnelle Zusage auch mit Schufa-Eintrag

voraussichtliche Laufzeit  Monate

Sollzinssatz von 2,75%-15,49% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 2,79% bis maximal 15,99%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate. Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 7,98% fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 8,29%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate, Monatliche Rate: 175,29 Euro, Gesamter Zinsaufwand: 2620,68 Euro, Gesamtrückzahlung (inkl. aller Gebühren): 12.620,68 Euro.

Umzugskredit: Die wichtigsten Fakten im Überblick

Ein Umzug ist mit vielen Strapazen und Kosten verbunden. Ein Umzugskredit hilft Ihnen, die Umzugskosten finanzieren zu können.
Je nach Umfang ist ein Umzug unterschiedlich teuer. Sie können bei Bon-Kredit.de Ihre Kreditsumme individuell zwischen 100 Euro und 300.000 Euro bestimmen.
Der Umzugskredit ist nicht zweckgebunden. Sie können das ausgezahlte Geld für alle anfallenden Kosten von der Mietkaution bis hin zur Einweihungsparty nutzen.
Wurden Sie aufgrund einer Schufa-Abfrage bei anderen Banken abgelehnt, haben Sie bei Bon-Kredit.de größere Chancen auf eine Auszahlung. Wir vermitteln Ihnen einen Umzugskredit mit oder ohne Schufa.
Nutzen Sie den kostenlosen Kreditvergleich von Bon-Kredit.de, um sich die günstigsten Konditionen für einen Umzugskredit zu sichern – garantiert ohne Vorkosten.

Was ist ein Umzugskredit?

Der Umzugskredit ist eine Unterstützung für Ihren Wohnungswechsel. Die Gründe für einen Wohnungswechsel können vielfältig sein. Ein Jobwechsel und das Zusammenleben mit dem Partner sind die häufigsten Gründe für einen Umzug. Häufig geschieht es auch nicht aus eigenem Antrieb; dass der Vermieter Eigenbedarf anmeldet, kommt auch immer wieder vor.

In jedem Fall ist ein Umzug aber mit Kosten verbunden. Hier ist der Umzugskredit die richtige Unterstützung, da ein Umzug einige Kosten mit sich bringt und Sie so einen Umzug finanzieren können – ganz ohne Eigenkapital. 

In Bezug auf die Kreditart handelt es sich beim Umzugskredit um einen klassischen Ratenkredit. Die möglichen Kreditsummen beginnen grundsätzlich im dreistelligen Bereich, es werden aber auch Umzugskredite im mittleren vierstelligen Bereich vergeben. Die Kosten für einen Umzugskredit können vor allem dank der aktuellen Niedrigzinsen überzeugen. Der Umzugskredit eignet sich somit als schlaue Alternative zum teuren Dispokredit.

Was kann ich mit einem Umzugskredit finanzieren?

Bei einem Umzug können viele Kostenfaktoren auf Sie zukommen, so dass schnell einige tausend Euro zusammenkommen:

  • Kaution für neue Wohnung
  • Doppelte Mietbelastung
  • Mögliche Provisionskosten für Makler
  • Ausgaben für ein Umzugsunternehmen oder einen Mietwagen
  • Neue Möbel und Einrichtungsgegenstände
  • Eventuell Behördengebühren
  • Etwaige Renovierungskosten für die alte und/oder neue Wohnung

Besonders die Mietkaution und eine etwaige Provision fallen enorm ins Gewicht. Darüber hinaus ist man bei vielen Umzügen auf die Hilfe eines Umzugsunternehmens angewiesen, wenn der Ortswechsel durch die halbe Republik führt oder hilfsbereite Freunde keine Zeit haben.

Neue Möbel müssen in der Regel trotzdem her. Somit ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen Probleme haben, einen Umzug aus der eigenen Tasche zu bezahlen. Genau für solche Fälle wurden Umzugskredite geschaffen.

Das Gute an einem Umzugskredit ist, Sie sind vollkommen flexibel. Der Umzugskredit, der Ihnen von Bon-Kredit.de vermittelt wird, ist nicht zweckgebunden. Sie können ihn daher für jegliche anfallende Kosten benutzen.

Haben Sie nach dem Umzug noch etwas von der ausgezahlten Kreditsumme übrig, können Sie beispielsweise auch einfach den nächsten Urlaub damit bezahlen. Der Umzugskredit eng nicht ein und ist somit der ideale Unterstützer beim Wohnungswechsel.

Tipps zum Umzugskredit: So erhalten Sie günstigere Konditionen für die Umzugsfinanzierung!

Da es sich beim Umzugskredit um einen Ratenkredit handelt, können Sie von den aktuell sehr günstigen Zinsen profitieren. Daher können Sie momentan besonders günstig den Wohnort wechseln. Damit die monatliche Belastung auch bei einem größeren Umzug in einem erträglichen Rahmen bleibt, haben wir Ihnen ein paar Tipps zum Umzugskredit zusammengestellt.

Umzugskredit trotz und ohne Schufa erhalten: Geht das?

Während die Kreditanfrage bearbeitet wird, wird ebenso wie bei Hausbanken üblich eine Schufa-Abfrage durchgeführt. Kommen dabei negative Schufa-Merkmale – wie sie Millionen Menschen in Deutschland haben – zum Vorschein, muss das der Bewilligung für einen Umzugskredit noch nicht im Wege stehen.

Wir bemühen uns auch bei einem schlechteren Schufa-Score einen Kredit für Sie zu finden. Gerade bei kleineren Beträgen sind die Banken gewillt, den Umzugskredit trotzdem auszuzahlen. 

  • Schufa-Auskunft bei vielen Kreditinstituten alleiniges Kriterium, bei Bon-Kredit.de nicht!
  • Wir verschaffen Ihnen einen regulären Umzugskredit auch bei schlechter Schufa
  • Höhere Chance auf eine Auszahlung
  • Umzugskredit auch ohne Schufa möglich 

Zunächst suchen wir nach einem regulären Umzugskredit mit Schufa-Abfrage, damit Sie von besonders günstigen Konditionen profitieren können. Sollten wir Ihnen kein Angebot für einen Umzugskredit trotz Schufa ermöglichen können, suchen wir eine schufafreie Finanzierung.

Dafür müssen Sie keine weiteren Schritte unternehmen und es kommen auch hier keinerlei Kosten auf Sie zu. Somit müssen Sie die Unterstützung durch einen Umzugskredit nicht gleich abhaken, auch wenn Ihre Kreditanfrage bereits bei anderen Banken aufgrund der Schufa abgelehnt wurden.

Umzugskredit Auszahlung: die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ermitteln Sie Ihre Umzugskreditsumme

Ein Umzug will gut organisiert sein. Das gilt ebenso für die dafür notwendigen finanziellen Mittel. Kalkulieren Sie alle anfallenden Kosten wie Möbel, Umzugsunternehmen etc. mit ein. Bauen Sie zudem einen Puffer für unvorhergesehene Ausgaben mit ein. Es kann bei einem Umzug immer etwas kaputtgehen, es wird neues Werkzeug gebraucht oder es soll nun doch die neue Spülmaschine sein.

Berücksichtigen sollten Sie natürlich auch Ihr verfügbares Kapital, was Sie von den Kosten abziehen. Daraus ergibt sich die Kreditsumme, die Sie für den Umzug benötigen.

Monatsrate für den Umzugskredit ermitteln

Bevor es zur eigentlichen Kreditanfrage geht, sollten Sie die mögliche Monatsrate, die Sie sich leisten können, ermitteln. Um zu bestimmen, wie viel Geld Sie im Monat übrighaben, stellen Sie alle Einnahmen und Ausgaben gegenüber.

Bei Bon-Kredit.de können Sie Ihre Laufzeit zwischen sechs und 120 Monaten individuell wählen und die Monatsrate für den Umzugskredit Ihrer finanziellen Situation anpassen.

Kostenlose Anfrage für den Umzugskredit

Nun geht es an die eigentliche Kreditanfrage. Mit den Informationen über die Kreditsumme und die monatliche Rate können Sie ein unverbindliches Angebot für einen Umzugskredit bei uns einholen – garantiert ohne Vorkosten.

Bei der Kreditanfrage können Sie direkt im Online-Formular den Umzugskredit auswählen. Die Eingabe der weiteren Informationen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Daraufhin können Sie sich zurücklehnen und wir übernehmen die Arbeit für Sie.

Gehaltsnachweis übermitteln

Nachdem Sie die kostenfreie Anfrage für den Umzugskredit abgesendet haben, machen wir uns daran, das beste Angebot für Sie ausfindig zu machen. Wir verhandeln mit 20 Banken und senden Ihnen das passende Angebot per Mail zu, damit Sie schnell alle Einzelheiten prüfen können.

Sie erhalten den Kreditvertrag selbstverständlich auch per Post. Damit die Bank einschätzen kann, ob Ihr Einkommen für die Kreditbewilligung ausreicht, sind Gehaltsnachweise von Ihnen erforderlich. Werden noch weitere Unterlagen benötigt, teilen wir Ihnen das natürlich unverzüglich mit.

Erhalten Sie Ihren Umzugskredit auf Ihr Konto

Sind Sie von den günstigen Konditionen überzeugt, können Sie Ihre Kreditauszahlung beantragen. Dafür senden Sie den unterschriebenen Kreditvertrag mitsamt den benötigten Dokumenten an uns. Weiterhin benötigen wir eine Kontonummer von Ihnen, damit Ihnen das Geld ausgezahlt werden kann.

Nachdem die Bank eine Schlussprüfung durchgeführt hat, wird die Auszahlung Ihres Umzugskredits in die Wege geleitet. Da es sich bei Umzugskrediten in der Regel um kleinere Summen handelt, dauert die Bearbeitung nur wenige Werktage.

Sollzinssatz von 2,75%-15,49% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 2,79% bis maximal 15,99%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate. Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 7,98% fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 8,29%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate, Monatliche Rate: 175,29 Euro, Gesamter Zinsaufwand: 2620,68 Euro, Gesamtrückzahlung (inkl. aller Gebühren): 12.620,68 Euro.