Schweizer Kredit

Diskrete Darlehen ohne Schufa-Auskunft und ohne Schufa-Eintrag

voraussichtliche Laufzeit  Monate

Sollzinssatz von 2,75%-15,49% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 2,79% bis maximal 15,99%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate. Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 7,98% fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 8,29%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate, Monatliche Rate: 175,29 Euro, Gesamter Zinsaufwand: 2620,68 Euro, Gesamtrückzahlung (inkl. aller Gebühren): 12.620,68 Euro.

Schweizer Kredit: die wichtigsten Fakten im Überblick

Der Schweizer Kredit ist ein spezieller Kredit, der nicht nur von Schweizer Banken, sondern auch von Kreditinstituten anderer europäischer Länder gewährt wird.
Der Schweizer Kredit wird in der Regel auch Kreditnehmern mit schlechter Schufa gewährt, wenn ein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist.
Bei einem Schweizer Kredit erfolgt keine Abfrage bei der Schufa und es erfolgt auch kein Eintrag in die Auskunftei der Schufa.

Was ist ein Schweizer Kredit?

Ein Schweizer Kredit verhilft Ihnen auch bei negativen Schufa-Einträgen zu einer Finanzierung. Ist Ihr Schufa-Score schlecht und Negativmerkmale verhindern die Auszahlung eines herkömmlichen Kredits, sind die Chancen auf eine Kreditauszahlung mit einem Schweizer Kredit dennoch gegeben.

Bei einem Schweizer Kredit wird auf eine Auskunft bei der Schufa verzichtet, so dass die dort gespeicherten Informationen für die Kreditvergabe nicht relevant sind.

Ein Darlehen wird als Schweizer Kredit bezeichnet, weil diese Kreditform ursprünglich von Schweizer Banken ausgegeben wurde. Mittlerweile ist es jedoch nicht mehr der Fall, dass die Finanzinstitute, die einen Schweizer Kredit ausgeben, ihren Sitz zwingend in der Schweiz haben müssen.

Die Kreditgeber befinden sich im europäischen Ausland. Man kann den Schweizer Kredit daher auch als Kredit ohne Schufa bezeichnen.

Voraussetzungen für einen Schweizer Kredit

Die Voraussetzungen bei einem Schweizer Kredit sind zwar ähnlich wie bei einem herkömmlichen Ratenkredit von einem deutschen Finanzinstitut, allerdings wird auf eine Schufa-Auskunft verzichtet. Daher ist der Schufa-Score, der schon bei vielen wegen geringfügig negativer Merkmale eine Auszahlung eines Kredites verhindert hat, beim Schweizer Kredit glücklicherweise unerheblich. Allerdings müssen dennoch einige wesentliche Voraussetzungen beim Schweizer Kredit erfüllt werden:

  • Sie sind volljährig und haben ein gültiges Ausweisdokument
  • Sie verfügen über einen Wohnsitz in Deutschland
  • Sie haben ein Konto in Deutschland
  • Sie beziehen ein regelmäßiges Einkommen

Bei der Prüfung des Kreditantrages wird zwar nicht die Schufa-Auskunft herangezogen, dennoch müssen Sie über eine ausreichende Bonität verfügen. Der Kreditgeber aus dem Ausland möchte natürlich auch sicherstellen, dass Sie Ihren Ratenzahlungen nachkommen können. Dies ist auch für Sie von Vorteil, weil Sie so nicht in die Schuldenspirale geraten und Ihre Verbindlichkeiten nicht mehr zurückzahlen können. 

Daher müssen Sie auch bei einem Antrag für einen Schweizer Kredit über ein regelmäßiges Einkommen verfügen. Personen ohne Einkommen haben auch bei einem Schweizer Kredit oder einem Kredit ohne Schufa keine Chance auf eine Kreditbewilligung.

Ist ein Schweizer Kredit seriös?

Ob ein Schweizer Kredit seriös ist, hängt davon ab, wer den Schweizer Kredit vermittelt bzw. vergibt. Ein Schweizer Kredit ist somit per se weder seriös noch unseriös, sondern der Anbieter ist entscheidend.

Der Kreditmarkt ist groß und dank der einfachen Vergabe von Online-Krediten ist die Zahl der Kreditgeber als auch die der Vermittler stark angestiegen. Logischerweise tummeln sich auch hier schwarze Schafe, so dass Sie bei der Aufnahme eines Schweizer Kredites Vorsicht walten lassen sollten. 

Da es sich bei den Schweizer Krediten um eine Kreditform ohne Schufa-Abfrage handelt, sind viele Interessenten bereits in finanziellen Nöten. Wenn nun aber ein Kreditgeber auf die komplette Prüfung der finanziellen Situation und Bonität verzichtet – beispielsweise das Einkommen nicht berücksichtigt –, ist es wahrscheinlich, dass der Kreditgeber nicht das Wohl des Kunden im Sinn hat.

Denn nur wenn sichergestellt wird, dass der Kreditnehmer die monatlichen Raten auch zahlen kann, gelangt er nicht in die Schuldenfalle. Solche Anbieter sind daher als unseriös zu bezeichnen. Um nicht an unseriöse Anbieter und Vermittler zu geraten, sollten Sie einige Punkte beachten:

  • Nutzen Sie nur Angebote ohne Vorkosten.
  • Die Übermittlung von Vertragsdokumenten sollte keine Nachnahmegebühren mit sich bringen.
  • Schließen Sie keine Kredite ab, bei denen der Kauf weiterer Produkte wie Versicherungen zwingend vorausgesetzt wird.
  • Gehen Sie keine Geschäftsbeziehung mit Anbietern ein, die Sie am Telefon bedrängen.

Von der Beantragung bis zur Auszahlung: Schritt für Schritt zum Schweizer Kredit!

Ermitteln Sie die Summe Ihres Schweizer Kredits

Die richtige Höhe der Kreditsumme zu bestimmen, ist sehr wichtig. Dabei kommt es natürlich darauf an, für welchen Verwendungszweck Sie den Kredit benötigen. Konkrete Anschaffungen oder Kosten bestimmen die Kredithöhe fast von selbst.

Dabei sollten Sie jedoch etwas Spielraum einberechnen und nicht zu knapp kalkulieren. Wählen Sie lieber eine etwas höhere Kreditsumme, so dass Sie auch zukünftige Ausgaben bewältigen können. Häufig werden Schweizer Kredite nur in den drei Kreditsummen 3.500, 5.000 und 7.500 Euro angeboten.

Monatsrate des Schweizer Kredits festlegen

Die monatliche Rate ergibt sich aus der Höhe der Kreditsumme, dem Zinssatz sowie der Laufzeit des Schweizer Kredits. Da Sie im Vorfeld bereits die Höhe der Kreditsumme bestimmt haben und der Zinssatz vom Kreditgeber festgelegt wird, können Sie die monatliche Rate nur über die Laufzeit beeinflussen.

Je länger Sie die Laufzeit wählen, desto geringer wird die monatliche Rate. Sie sollten über eine Haushaltsrechnung, bei der wir Ihnen natürlich auch gerne behilflich sind, die monatlichen Ein- und Ausgaben gegenüberstellen. So wird ersichtlich, welchen Betrag Sie monatlich für die Tilgung des Schweizer Kredites zur Verfügung haben. Dementsprechend können Sie dann die Laufzeit anpassen.

Stellen Sie eine kostenlose Kreditanfrage

Nachdem Sie die Rahmenbedingungen geklärt haben, können Sie bei Bon-Kredit eine kostenlose und unverbindliche Kreditanfrage stellen. Innerhalb von fünf Minuten ist das Online-Formular ausgefüllt, mit dem wir alle nötigen Informationen für die Kreditanfrage erhalten. Wir prüfen zunächst, ob für Sie ein günstiger, herkömmlicher Kredit in Frage kommt.

Die Auszahlung eines Darlehens ist über Bon-Kredit.de auch mit einem schlechten Schufa-Score möglich. Finden wir keine passende Lösung mit Schufa-Abfrage, kümmern wir uns automatisch für Sie um einen Vergleich der Schweizer Kredite. Dafür müssen Sie keine weiteren Schritte unternehmen und es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und müssen auch keine Vorkosten tragen.

Beantragen Sie Ihren Schweizer Kredit

Nachdem wir für Sie einen kostenlosen Kreditvergleich durchgeführt und mit unseren Partnerbanken verhandelt haben, senden wir Ihnen das beste und günstigste Angebot zu. Sie können alle Vertragsunterlagen in Ruhe durchlesen und überprüfen, ob alles zu Ihrer Zufriedenheit ist. Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Erhalten Sie die Auszahlung des Schweizer Kredits

Haben Sie sich für das beste Kreditangebot entschieden, das wir Ihnen zugesandt haben, dauert es nicht mehr lange bis zur Auszahlung. Sie unterschreiben den Kreditvertrag und senden diesen ans uns bzw. die Bank zurück. Ihre Identität können Sie mittels des PostIdent- oder VideoIdent-Verfahrens bestätigen, so dass die Auszahlung in die Wege geleitet werden kann.

Da der Schweizer Kredit von einem ausländischen Kreditinstitut überwiesen wird, kann die Auszahlung einige Werktage in Anspruch nehmen.

Tipps für den Schweizer Kredit: So erhalten Sie günstigere Konditionen!

Schweizer Kredite bei Bon-Kredit.de

Bei einem seriösen Kreditvermittler wie Bon-Kredit.de treffen alle obigen Punkte zu. Sie erhalten ein unverbindliches Angebot zu einem Schweizer Kredit garantiert ohne Vorkosten. Für die Übersendung der Dokumente verlangen wir keine Nachnahmegebühren und stehen Ihnen dennoch persönlich für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie werden auch nicht zum Abschluss einer Versicherung gezwungen, wenn Sie einen Kredit bei einer unserer Partnerbanken aufnehmen möchten. 

Nichtsdestotrotz vermitteln wir auch eine Restschuldversicherung, die Sie für all Ihre Kredite abschließen können. In vielen Fällen ist solch eine Restschuldversicherung nämlich sinnvoll. Zusätzlich haben wir vom TÜV Saarland ein Siegel der Kundenzufriedenheit erhalten (03/2021), was zusätzlich für Bon-Kredit.de als seriösen Kreditvermittler auch für Schweizer Kredite spricht.

Der Schweizer Kredit ist in der Regel vergleichsweise teuer. Ein herkömmlicher Ratenkredit bei einem deutschen Kreditinstitut ist günstiger. Bon-Kredit lotet alle Möglichkeiten aus, um Ihnen nicht doch zunächst einen herkömmlichen Kredit zu verschaffen. Dank unserer engen Beziehungen zu den Banken ist die Chance auf eine Auszahlung auch bei schlechterer Bonität deutlich größer als bei Ihrer Hausbank. 

Des Weiteren sollten Sie eventuell eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen und prüfen, ob dort veraltete oder falsche Einträge vorliegen. Das kommt häufiger vor als Sie denken. Die Einträge können Sie dann löschen lassen und so Ihre Chancen auf einen herkömmlichen Kredit steigern.

Sollzinssatz von 2,75%-15,49% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 2,79% bis maximal 15,99%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate. Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 7,98% fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 8,29%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate, Monatliche Rate: 175,29 Euro, Gesamter Zinsaufwand: 2620,68 Euro, Gesamtrückzahlung (inkl. aller Gebühren): 12.620,68 Euro.